Arbeitszeitkonten gestalten

Die Flexibilisierung der Arbeitszeit durch Arbeitszeitkonten ist aus der betrieblichen Praxis fast nicht mehr wegzudenken. Doch für die pragmatische und rechtssichere Gestaltung dieser Konten müssen zahlreiche Vorschriften, Sonderfälle und Interessenlagen berücksichtigt werden.

Insbesondere in wirtschaftlich schwierigen Zeiten (z.B. in Kurzarbeit oder gar Insolvenz) kommen Fragen zum Umgang mit den Konten auf. Im Web-Seminar werden die Rahmenbedingungen, unterschiedlichen Interessenlagen sowie wichtige Regelungsgegenstände einer Betriebsvereinbarung behandelt.

In diesem 3-tägigen Web-Seminar werden unter anderem folgende Inhalte vermittelt:

  • Rechtliche Regelungen zur Gestaltung von Arbeitszeitkonten in Gesetzen, Tarifverträgen, Betriebsvereinbarungen und Arbeitsverträgen
  • Flexible Arbeitszeitmodelle und ihre Merkmale (z.B. Gleitzeit, Arbeitszeitkonto, Langzeitkonto, Wertguthaben) und ihre Absicherung in der Krise (z.B. Kurzarbeit, Insolvenz)
  • Interessenlagen, Chancen und Risiken unterschiedlicher Arbeitszeitmodelle aus Sicht der Beschäftigten, des Arbeitgebers und der Interessenvertretung
  • Abgrenzung zu Mehrarbeit. Gesetzliche und tarifvertragliche Definition von Mehrarbeit. Beteiligungsrechte und Gestaltungsmöglichkeiten des Betriebsrats
  • Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei der Ausgestaltung von Arbeitszeitkonten. Die Betriebsvereinbarung als Vertrag zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat.
  • Eckpunkte einer Betriebsvereinbarung definieren und ausgestalten

Termine und Anmeldung